Deutsch Intern
    Mineralogisches Museum

    Das Mineralogische Museum stellt sich vor

    Die Dauerausstellung

    Durch großzügige Schenkungen und Ankäufe erlangte das Museum im Laufe der Zeit immer mehr an Bedeutung. Etwa ein Viertel der mehr als 10.000 Objekte umfassenden Sammlung wird heute auf einer Gesamtfläche von 490 qm ausgestellt. Das Mineralogische Museum gliedert sich in vier Schauräume. Im Eingangsbereich, einem glasüberdachten Innenhof werden jährlich wechselnde Sonderausstellungen gezeigt. Hier befindet sich auch der Museumshop, in dem man Ausstellungskataloge, Mineralien und Schmuck erwerben kann.

     

    Die Ausstellung in den vier Schauräumen befaßt sich zur Zeit mit folgenden Themen

    Innenhof:

    - Bau und Dynamik der Erde - Der Kreislauf der Gesteine

    - Meteoriten, Zeugen der Entstehung des Sonnensystems -  besonders zu erwähnen

      sind ein Marsmeteorit und ein Stück des 2002 gefallenen Neuschwanstein Meteoriten.

    Raum 019 (Ostseite des Museums):

    - Einführung in die Mineralogie und Kristallographie

    - Minerale und ihre Edelsteine, darunter ein 900 g schwerer geschliffener Citrin

    - Sammlung Albert Schröder, Mineralien aus aller Welt (seit 2006)

    - Sammlung Familie Wachter, Würzburg (seit 2008)

    Raum 017 (Nordseite des Musesums):

    - Rohstoffe aus verschiedenen Erz- und Mineral- Lagerstätten von aktueller und

      vergangener weltwirtschaftlicher Bedeutung

    - Sammlung Peter C. Ruppert, Historische Erzlagerstätten und Mineralienfundorte des Harzes

      (seit 2014)

    Raum 11 (externer Raum):

    - Fluoreszierende Minerale

    - Regionale Gesteins- und Mineraliensammlung - vom Spessart bis in den Frankenwald

     

    Exponate aus dem Mineralogischen Museum, fotographiert von K. P. Kelber. Copyright: Mineralogisches Museum der Universität Würzburg
    Contact

    Institut für Geographie und Geologie
    Mineralogisches Museum
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Phone: +49 931 31-85407
    Email

    Find Contact

    Sanderring Röntgenring Hubland Nord Hubland Süd Campus Medizin