piwik-script

Intern
Mineralogisches Museum

Vulkane - explosive Ventile der Erde

Brodelndes Magma und damit verbundene Vulkanausbrüche gab es schon immer auf unserem Planeten, sie haben bereits vor mehr als 4 Milliarden Jahren die erste Erdkruste aufgebaut.

Auch heute sind an vielen Orten der Erde aktive Vulkane zu beobachten. Sie sind nicht zufällig verteilt, sondern an ganz bestimmte Zonen gebunden. Die meisten entstehen an sogenannten Plattengrenzen, die sich mitten durch Ozeanböden oder entlang bestimmter Kontinente ziehen.

Einige Vulkane brechen inmitten von Erdplatten aus und bilden über sehr lange Zeiträume hohe Berge, die schließlich als Inseln aus den Ozeanen heraus ragen.

In seiner neuen Ausstellung zeigt das Mineralogische Museum, warum und wo Vulkane entstehen und wie sie die Landschaften im Laufe der Erdgeschichte gestaltet haben und weiterhin beeinflussen.

 

An diesem Ausstellungsprojekt haben folgende Studentinnen und Studenten mitgearbeitet:  
Lisa Abt, Jan Soldin, Johannes Renk, Felix Camenzuli und Verena Göbel